trittweit

Vancouver

28.09.2019 – 30.09.2019

Ab Mission ging es nicht lange, da nahm der Verkehr stark zu und die Berge entfernten sich immer weiter von uns weg. Der Highway 7 war ziemlich befahren. Mit dem Fahrrad ging das eigentlich ganz gut. Wenn man den Lärm und das Linksabbiegen auf die Kreuzungen einmal wegdenkt, war es schon fast angenehm! =) Ab Burnaby folgten wir mehr durch Zufall einem Fahrradweg, der uns durch ruhigere Quartierstrassen bis mitten in die Stadt führte.







Unter Warmshowers haben wir zum vierten Mal eine Bleibe gesucht. Masha und Oleg luden uns zu sich in ihre wunderbare und super gelegenen Wohnung ein, die Mitten in der Stadt lag. Wir hatten da also ziemlich Glück, dass die beiden uns während ihrem Wochenende bei sich aufnahmen. Auch sie verwöhnten uns mit einem bereits gekochten Abendessen und feinem Wein.





Am nächsten Morgen zogen wir mit unseren leichten Bikes los und erkundeten die Stadt. Als erstes fuhren wir zum Canada Place weiter in den Stanley Park und genossen guten Kaffee und Tee im Musette Caffé, das viele Radler mit ihrer originellen und geschichtenreichen Einrichtung anzieht. Sogar ein Moser Rennrad haben wir entdeckt! Ein Schmidlin Rennrad war nicht zu finden. Da müssen wohl die Badewannen aus Basel reichen. 😉

















Da unsere Ketten langsam ihren Dienst getan haben und ausgetauscht werden mussten, haben wir im Our Community Bikes den perfekten Ort gefunden, um dies zu machen. Das ist eine gemeinnützige Werkstatt, die Werkzeug, Ersatzteile aber auch Hilfe von Fahrradmechanikern anbietet. Wenn man sich es leisten kann, bezahlt man pro Stunde 20 kanadische Dollar oder freiwillig auch mehr, damit andere Leute, die sich dieses Geld nicht leisten können, davon profitieren können. Eine Art Repair-Café einfach ohne Kaffee dafür kostenloses Schmierfett und Fettlösungsmittel. =) Eine super Organisation, die von tollen Leuten geführt wird!





Auf der Granville Insel haben wir den Markt besucht und beim Gebäck zugeschlagen.








Am zweiten Tag zogen wir nach einem kurzen Besuch in Gaston weiter auf Vancouver Island. Wir erwischten die Fähre vom Horseshoe Bay nach Nanaimo erst am Abend. Vorher mussten wir noch den Fabrikladen von Arcterix besuchen und im MEC unsere defekten Kochtöpfe austauschen. Auf dem Weg zur Fähre haben wir noch Fischer angetroffen, die mit Truthahnfleisch auf der Jagd nach Krabben waren! Bei einer solchen schönen Aussicht muss das Fischen umso schöner sein!















Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2021 trittweit

Theme by Anders Norén